Das Haus

„Kauf es, es hat einen guten Geist“ sagte die Frau des Konsuls zu ihrem Mann. Und er konnte nicht widerstehen.

Von außen ein traditionelles, azorianisches Bauernhaus von fast 100 Jahren, im Inneren eine andere Welt: die bunte Lebenswelt des ehemaligen deutschen Konsuls auf den Azoren. Was ihn wohl bewog, auf die Azoreninsel São Miguel mitten im Atlantik zu ziehen und dort seinen Lebensabend zu verbringen? Wir haben die private, persönliche Atmosphäre und den außergewöhnlichen Charme des Hauses bewahrt, damit unsere Gäste sich wohlfühlen und – wenn sie wollen – eintauchen können in seine besondere Geschichte.

Das Casa dos Avos (portugiesisch: Haus der Großeltern) bietet neben vier Schlafzimmern viel offenen Raum und zahlreiche Rückzugsmöglichkeiten. Kehrt man des Abends von einem Ausflug über die Insel zurück und sucht etwas Ruhe und Entspannung, laden die Gärten, der Patio im Innenhof oder der große Salon, das Refugio dos Amigos, zum Verweilen bei einem Glas Wein und vielleicht einem Buch aus der großen Bibliothek ein. An kühlen Tagen sorgt der offene Kamin für wohlige Wärme. Ein elektronisches Klavier für stimmungsvolle und fröhliche Abende ist ebenfalls vorhanden.

Vom Flughafen Ponta Delgada ist das Haus mit dem Auto in 15 Minuten unkompliziert zu erreichen. Durch seine Lage inmitten eines ehemaligen Fischerdorfes gewinnt man schnell einen Einblick in den Lebensalltag der Bevölkerung. Gleichzeitig bieten das umgebende Dorf und die Lage auf der windabgewandten Seite der Insel Schutz vor Unwetter und starken Winden. So lässt sich auch ein stürmischer Tag entspannt im Innenhof erleben.